WIR BENÖTIGEN NEUE FÜHRER IN DER REIFENINDUSTRIE!

Geopolitische Turbulenzen, Cyber-Hacks, Brexit und Donald Trump - viele unlautere Ereignisse haben unsere Branche überrascht. Was jetzt sicherer denn je ist, ist, dass der Wandel kommt und es schnell kommt. Daher muss unsere Branche neue Führungspersönlichkeiten auf allen Ebenen der Nahrungskette haben, die alte Denkweisen durch neue Wege ersetzen können, um diese Veränderungen zu innovieren und zu bewältigen. Die alten Wege gehen! Die alten Kanäle gehen! Die alten Manager sind schon weg!

Was brauchen unsere neuen Branchenführer? Was braucht die Branche von unseren Führungskräften?

Wir brauchen Führungskräfte, die Veränderungen antizipieren und vorantreiben können. Das bedeutet nicht einfach, das heutige Tempo des Wandels in die Zukunft zu extrapolieren. Es bedeutet, sich mutig neue Möglichkeiten vorzustellen - und zu verstehen, dass sie früher als erwartet kommen werden. Die Führer müssen sich mit dem, was bekannt sein kann, und mit der Erforschung des Unbekannten gleichermaßen wohl fühlen. Heute sehen unsere Führer zukünftige Ereignisse als eine neue Version vergangener Ereignisse, vorausgesetzt, dass sich das Tempo des Wandels in einer geraden Linie bewegen wird. In der Realität ist das Wachstum exponentiell, und neue Variablen - zum Beispiel unvorhergesehene Technologien - treten immer in den Kampf ein. In den meisten Organisationen wird die Zukunft in erster Linie durch Tabellenkalkulationen projiziert, die eine Perspektive verstärken, dass die Welt eine Erweiterung dessen ist, was wir heute kennen. Das Problem ist, dass die Zukunft alles andere als das ist! Unsere neuen Führungskräfte müssen sich befriedigen lassen, offene Fragen zu unausgesprochenen Annahmen zu stellen, um neue Möglichkeiten zu sehen. Sie müssen neugierig auf die Zukunft sein und phantasievolle Praktiken des strategischen Weitblicks und des Science-Fiction-Designs kombinieren. Aber am wichtigsten müssen sie sicherstellen, dass diese Denkweise durch ihre Organisationen durchdringt.

Unsere neuen Führungskräfte müssen sich nicht nur eine Reihe von neuen Zukunftsvorstellungen vorstellen, sondern auch als Disruptoren auftreten, neue Ideen durch einen offenen Dialog mit allen Beteiligten entdecken und eine ständige Wiederholung dieser Ideen gewährleisten. Die meisten Führungskräfte konzentrieren sich heute immer noch darauf, bestehende Produkte besser, schneller oder billiger zu machen. Aber unsere Führungskräfte müssen sich auf die neue Generation von Kunden konzentrieren und in die Entwicklung und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen investieren, um die Bedürfnisse der neuen Kunden zu befriedigen. Sie müssen menschzentrierte Prozesse wie Beobachtung und Befragung verwenden, um Einsichten zu sammeln; und sie müssen eine Wachstumsvorstellung umarmen, um zu prüfen und Beweise zu sammeln, was sie gelernt haben. Große Führer in unserer Branche werden dies kontinuierlich tun, um immer wieder neue Möglichkeiten aufzudecken, die durch den Nebel der Unsicherheit verdeckt werden.

Mit der Beschleunigung technologischer Innovationen müssen Führungskräfte verstehen, welche Technologien sich unmittelbar auf unsere Branche auswirken und welche benachbarte Branchen. Unsere Führungskräfte müssen schnell herausfinden, wie sie unsere Produkte digitalisieren, demonstrieren und demokratisieren können. Wenn wir erst einmal herausgefunden haben, wie wir unsere Produkte digitalisieren können, können wir eine informationsbasierte Technologie werden und zu einer exponentiellen Wachstumskurve übergehen. Etwas Digitalisiertes kann repliziert und zu Grenzkosten nahe Null übertragen werden. Wenn wir unsere Produkte erfolgreich digitalisiert haben, müssen wir herausfinden, wie wir sie demonstrieren und letztendlich demokratisieren können. In Bezug auf die Demonstration braucht man nur die digitale Fotografie als Beispiel für eine Industrie zu betrachten, die demonstriert hat. Die erste 0.01-Megapixel-Kodak-Kamera generiert jetzt ein 10-Megapixel-Bild. Das Ergebnis ist die vollständige Demonstration der Filmfotografie. Wenn Produkte und Dienstleistungen demonstrieren, werden sie für Milliarden von Nutzern auf der ganzen Welt verfügbar. Dies ist die Demokratisierung des Produkts. Diese Demokratisierung erlaubt uns jetzt eine Marktgröße von nicht nur einem oder mehreren Ländern, sondern den gesamten drei Milliarden Menschen, die jetzt mit dem Internet verbunden sind, und den sieben Milliarden, die möglicherweise mit 2026 verbunden sind.

Wie digitalisieren Sie ein physisches Produkt wie einen Reifen? Wir sind keine Musik oder ein Film, der sich leicht in Nullen und Einsen umwandeln lässt. Wir können damit beginnen, möglichst viele Prozesse mit dem Reifen zu digitalisieren. Uber hat das Auto nicht digitalisiert - aber es hat die Taxiindustrie digitalisiert. Vielleicht haben wir Führungskräfte in unserer Branche, die das herausfinden können. Ich arbeite daran mit unseren Teams sowohl in der Branche als auch in unserem Risikokapitalfonds. Ehrlich gesagt haben wir es noch nicht herausgefunden, aber ich kann Ihnen sagen, dass wir viel Spaß beim Versuchen haben!

ZURÜCK
G|translate Your license is inactive or expired, please subscribe again!