Zenises-logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Waren - Zenises Ltd.

1 Interpretation

1.1 In diesen Bedingungen:
"Käufer" bezeichnet die Person, die das schriftliche Angebot des Verkäufers für den Verkauf der Ware annimmt oder deren schriftlicher Auftrag für die Ware vom Verkäufer angenommen wird;
"Waren" die Ware (einschließlich der Tranche der Ware oder Teile für sie), die der Verkäufer gemäß diesen Bedingungen zu liefern hat;
"Verkäufer" bedeutet Zenises Limited;
"Vertrag" ist der Vertrag über den Verkauf und den Kauf der Waren;
"Incoterms" bezeichnet die internationalen Regeln für die Auslegung der Handelsbedingungen der Internationalen Handelskammer, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gelten.
"Begriffe" sind die in diesem Dokument festgelegten Standard-Verkaufsbedingungen und (sofern der Kontext nichts anderes erfordert), alle Sonderbegriffe, die im Schreiben zwischen dem Käufer und dem Verkäufer vereinbart wurden;
"Schreiben" und irgendeinen ähnlichen Ausdruck, schließt Faksimileübertragung oder elektronische Post aber keine andere Form der elektronischen Kommunikation ein.
1.2 Ein Hinweis in diesen Bedingungen auf eine Bestimmung eines Statuts ist als Verweis auf diese Bestimmung in der jeweils gültigen Fassung zu ändern, umzusetzen oder zu verlängern.
1.3 Die Überschriften in diesen Bedingungen dienen nur der Bequemlichkeit und beeinträchtigen ihre Interpretation nicht.

2 Basis des Verkaufs

2.1 Der Verkäufer verkauft und der Besteller kauft die Ware gemäß dem schriftlichen Angebot des Verkäufers (falls vom Käufer akzeptiert) oder die schriftliche Bestellung des Käufers (falls vom Verkäufer akzeptiert), die in jedem Fall diesen Bedingungen unterliegt Den Vertrag unter Ausschluss jeglicher anderen Bedingungen, unter denen ein solches Angebot akzeptiert oder behauptet wird, akzeptiert zu werden, oder eine solche Bestellung vom Käufer gemacht oder beabsichtigt wird.
2.2 Eine Änderung dieser Bedingungen ist nur dann verbindlich, wenn sie zwischen den Bevollmächtigten des Käufers und des Verkäufers vereinbart wurde.
2.3 Die Angestellten oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers sind nicht berechtigt, irgendwelche Zusicherungen über die Ware zu machen, es sei denn, der Verkäufer ist schriftlich zu bestätigen. Bei Eintritt in den Vertrag erkennt der Käufer an, dass er sich nicht auf solche Darstellungen stützt, die nicht so bestätigt sind, aber nichts in diesen Bedingungen wirkt sich auf die Haftung einer Partei für betrügerische Falschdarstellung aus.
2.4 Jegliche Beratung oder Empfehlung des Verkäufers oder seiner Angestellten oder Beauftragten an den Käufer oder seine Angestellten oder Beauftragten für die Lagerung, die Anwendung oder die Benutzung der Ware, die im Verkäufer nicht durch den Verkäufer bestätigt wird, Das Risiko des Käufers, und dementsprechend haftet der Verkäufer nicht für eine solche Beratung oder Empfehlung, die nicht so bestätigt ist.
2.5 Alle typografischen, klerikalen oder sonstigen Fehler oder Unterlassungen in einer Verkaufsliteratur, Angebotsliste, Preisliste, Annahme von Angeboten, Rechnung oder sonstigen Unterlagen oder Informationen, die vom Verkäufer erteilt werden, bedürfen der Haftung des Verkäufers.

3 Aufträge und Spezifikationen

3.1 Keine vom Käufer vorgelegte Bestellung gilt als vom Verkäufer anerkannt, es sei denn, und bis zum Bestätigen durch den Bevollmächtigten des Verkäufers bestätigt.
3.2 Der Käufer ist gegenüber dem Verkäufer verpflichtet, die Richtigkeit der vom Käufer vorgelegten Bedingungen einer Bestellung (einschließlich aller anwendbaren Spezifikationen) zu gewährleisten und dem Verkäufer alle notwendigen Informationen über die Waren innerhalb einer ausreichenden Zeit zu geben, um dem Verkäufer zu ermöglichen Den Vertrag nach Maßgabe seiner Bedingungen durchzuführen.
3.3 Die Menge, die Qualität und die Beschreibung der Waren sowie die Spezifikationen für diese sind im Angebot des Verkäufers (sofern vom Käufer akzeptiert) oder die Bestellung des Käufers (sofern vom Verkäufer akzeptiert) angegeben.
3.4 Wenn die Ware hergestellt oder ein Verfahren für die Ware durch den Verkäufer gemäß einer vom Käufer vorgelegten Spezifikation angewendet werden soll, stellt der Käufer den Verkäufer gegen alle entstandenen Schäden, Schäden, Kosten und Aufwendungen frei, die erhoben oder entstanden sind Durch den Verkäufer im Zusammenhang mit dem Verkäufer oder im Zusammenhang mit dem Verkäufer im Zusammenhang mit dem Verkäufer bezahlt oder bezahlt oder bezahlt oder bezahlt wird, um vom Verkäufer begangen zu werden, einen Anspruch auf Verletzung von Patent, Urheberrecht, Design, Marke oder Andere gewerbliche oder geistige Eigentumsrechte einer anderen Person, die sich aus der Verwendung der Käuferspezifikation ergibt.
3.5 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen an der Spezifikation der Waren vorzunehmen, die erforderlich sind, um an die anwendbaren gesetzlichen oder EU-Anforderungen oder, soweit die Ware an die Spezifikation des Verkäufers zu liefern ist, zu erfüllen, die ihre Qualität nicht wesentlich beeinträchtigen oder Performance.
3.6 Eine vom Verkäufer akzeptierte Bestellung kann vom Käufer abgesagt werden, es sei denn, die Vereinbarung beim Schreiben des Verkäufers und unter den Bedingungen, dass der Käufer den Verkäufer in vollem Umfang gegen alle Verluste (einschließlich Verlust des Gewinns), Kosten (einschließlich Die Kosten für alle verwendeten Arbeits- und Werkstoffe), Schäden, Gebühren und Aufwendungen, die dem Verkäufer durch Stornierung entstehen.

4 Preis der Waren

4.1 Der Preis der Ware ist der Preis des Verkäufers oder, wenn kein Preis angegeben ist (oder ein notierter Preis nicht mehr gültig ist), der Preis, der in der veröffentlichten Preisliste des Verkäufers zum Zeitpunkt der Annahme der Bestellung aufgeführt ist. Alle angegebenen Preise gelten nur für 30 Tage oder bis zur vorherigen Abnahme durch den Käufer, danach können sie vom Verkäufer ohne vorherige Ankündigung des Käufers geändert werden.
4.2 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, dem Käufer jederzeit schriftlich mitzuteilen, um den Preis der Ware zu erhöhen, um eine Erhöhung der Kosten für den Verkäufer zu widerspiegeln, die auf einen Faktor zurückzuführen ist, der über die Kontrolle des Verkäufers hinausgeht ( Wie etwa ohne Devisenschwankungen, Währungsregulierung, Änderung der Zölle, erhebliche Erhöhung der Arbeitskosten, Material oder sonstige Herstellungskosten), jede Änderung der Liefertermine, Mengen oder Spezifikationen für die von uns verlangten Waren Der Käufer oder eine Verzögerung, die durch irgendwelche Anweisungen des Käufers oder Misserfolg des Käufers verursacht wird, um dem Verkäufer angemessene Informationen oder Anweisungen zu geben.
4.3 Soweit in der schriftlichen Notierung des Verkäufers oder in einer Preisliste des Verkäufers nichts anderes bestimmt ist, und sofern nicht anderweitig in der Schrift zwischen dem Käufer und dem Verkäufer vereinbart, werden alle Preise vom Verkäufer auf der Grundlage von Werken vergeben und der Verkäufer stimmt zu Um die Ware anders als im Betrieb des Verkäufers zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Kosten des Verkäufers für Transport, Verpackung und Versicherung zu zahlen.
4.4 Der Preis gilt ausschließlich der anwendbaren Umsatzsteuer, die der Käufer zusätzlich an den Verkäufer zu zahlen hat.
4.5 Die Kosten für Paletten und Mehrwegbehälter werden dem Käufer zusätzlich zum Preis der Ware belastet, aber dem Käufer wird eine volle Gutschrift erteilt, sofern sie vor dem fälligen Zahlungsdatum unbeschädigt an den Verkäufer zurückgegeben werden.

5 Zahlungsbedingungen

5.1 Vorbehaltlich besonderer Bedingungen, die zwischen dem Käufer und dem Verkäufer vereinbart wurden, kann der Verkäufer den Käufer jederzeit für den Preis der Ware in Rechnung stellen, nachdem der Verkäufer dem Käufer mitgeteilt hat, dass die Ware zur Abholung bereit ist oder (falls der Fall vorliegt Kann) Der Verkäufer hat die Lieferung der Ware ausgeliefert.
5.2 Der Käufer zahlt den Preis der Ware nach den Bedingungen der Rechnung des Verkäufers und der Verkäufer ist berechtigt, den Preis zurückzuerhalten, ungeachtet dessen, dass die Lieferung nicht stattgefunden hat und das Eigentum an der Ware nicht an den Käufer weitergegeben wurde . Die Zeit der Zahlung des Preises ist vom Wesen des Vertrages. Einzahlungen für die Zahlung werden nur auf Anfrage erteilt.
5.3 Alle Waren bleiben Eigentum von Zenises Limited, bis Zenises Limited in bar oder freigegebene Gelder Zahlung in voller Höhe des Preises von Waren und alle anderen Waren vereinbart, von Zenises Limited an den Käufer verkauft werden, für die Zahlung fällig ist.

6 Lieferung

6.1 Die Lieferung der Ware erfolgt durch den Käufer, der die Ware bei den Räumlichkeiten des Verkäufers sammelt, nachdem der Verkäufer dem Käufer mitgeteilt hat, dass die Ware zur Abholung bereit ist oder, falls ein anderer Liefergegenstand vom Verkäufer vereinbart wurde, Der Verkäufer, der die Ware an diesen Ort liefert.
6.2 Alle Termine, die für die Lieferung der Ware angegeben sind, sind nur annähernd und der Verkäufer haftet nicht für Verzögerungen bei der Lieferung der Ware, die jedoch verursacht wurde. Der Liefertermin ist nicht vom Wesen des Vertrages, es sei denn, vorher vom Verkäufer im Schreiben vereinbart. Die Ware kann vom Verkäufer vor dem angegebenen Liefertermin versendet werden, wenn dem Käufer eine angemessene Mitteilung erteilt wird.
6.3 Wenn die Waren in Raten ausgeliefert werden sollen, stellt jede Lieferung einen gesonderten Vertrag und ein Versäumnis des Verkäufers dar, eine oder mehrere der Raten gemäß diesen Bedingungen oder jegliche Forderung des Käufers für eine oder mehrere zu liefern Raten berechtigen den Käufer nicht, den Vertrag als Ganzes als abgelehnt zu behandeln.
6.4 Wenn der Verkäufer die Ware (oder irgendeine Ratenzahlung) aus irgendeinem Grund nicht aus irgendeinem Grund, der über die angemessene Kontrolle des Verkäufers hinausgeht, oder die Schuld des Käufers erteilt hat und der Verkäufer dem Käufer verpflichtet ist, ist die Haftung des Verkäufers auf den Selbstbehalt beschränkt (Falls zutreffend) der Kosten für den Käufer (in der billigsten verfügbaren Markt) von ähnlichen Waren zu ersetzen diejenigen, die nicht über den Preis der Waren geliefert.
6.5 Wenn der Käufer die Ware nicht übergibt oder dem Verkäufer keine angemessene Lieferanweisung zum Zeitpunkt der Lieferung zur Verfügung stellt (andernfalls aus irgendeinem Grund, der über die angemessene Kontrolle des Käufers hinausgeht oder aus Gründen des Verschuldens des Verkäufers), dann ohne Beschränkung des sonstigen Rechts oder des Rechtsmittels, der dem Verkäufer zur Verfügung steht, kann der Verkäufer:
6.5.1 Die Ware bis zur tatsächlichen Lieferung aufbewahren und den Käufer für die angemessenen Kosten (einschließlich der Versicherung) der Lagerung aufladen; oder
6.5.2 Verkaufen Sie die Ware zum besten Preis leicht zugänglich und (nach Abzug aller angemessenen Lager- und Vertriebskosten) dem Käufer für den Überschuss über den Preis unter dem Vertrag oder berechnen Sie den Käufer für einen Fehlbetrag unter dem Preis unter dem Vertrag.

7 Risiko und Eigentum

7.1 Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes der Ware geht an den Käufer über:
7.1.1 Im Falle von Waren, die im Betrieb des Verkäufers geliefert werden, zu dem Zeitpunkt, zu dem der Verkäufer dem Käufer mitteilt, dass die Waren zur Abholung zur Verfügung stehen; oder
7.1.2 Im Falle von Waren, die anders als im Betrieb des Verkäufers geliefert werden, zum Zeitpunkt der Lieferung oder, wenn der Käufer die Lieferung der Ware nicht ordnungsgemäß übernimmt, die Zeit, in der der Verkäufer die Lieferung der Ware ausgeliefert hat.
7.2 Unbeschadet der Lieferung und der Gefahrübergang in der Ware oder einer sonstigen Bestimmung dieser Bedingungen geht das Eigentum an der Ware nicht an den Käufer über, bis der Verkäufer in bar oder freigegebene Zahlung in voller Höhe des Preises der Ware erhalten hat Und alle anderen Waren vereinbart, vom Verkäufer an den Käufer verkauft zu werden, für die Zahlung fällig ist.
7.3 Bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Eigentum an der Ware an den Käufer übergeht, hat der Käufer die Ware als Treuhänder und Bailee des Verkäufers zu halten und die Ware von den Käufern und Dritten getrennt zu halten und ordnungsgemäß zu lagern, zu schützen und zu versichern Und als Eigentum des Verkäufers identifiziert, aber der Käufer kann die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen oder nutzen.
7.4 Bis zu dem Zeitpunkt, in dem das Eigentum an der Ware an den Käufer übergeht (und vorausgesetzt, dass die Ware noch existiert und nicht weiterverkauft worden ist), kann der Verkäufer jederzeit den Käufer verpflichten, die Ware an den Verkäufer zu liefern und wenn der Der Käufer scheitert dies nicht sofort, in jedem Räumlichkeiten des Käufers oder eines Dritten einzugehen, in dem die Waren gelagert und die Ware zurückgenommen werden.
7.5 Der Käufer ist nicht berechtigt, für die Verschuldung irgendwelche der Ware, die Eigentum des Verkäufers ist, zu verpfänden oder in irgendeiner Weise zu verpfänden, aber wenn der Käufer dies vom Käufer an den Verkäufer verlangt, Ohne ein anderes Recht oder eine Abhilfe des Verkäufers zu beschränken) unverzüglich fällig und zahlbar.

8 Garantien und Haftung

8.1 Vorbehaltlich der nachstehenden Bestimmungen garantiert der Verkäufer, dass die Ware mit ihrer Spezifikation zum Zeitpunkt der Lieferung übereinstimmt und frei von Herstellungsfehlern gemäß den Bedingungen des Herstellers ist.
8.2 Die obige Garantie wird durch den Verkäufer unter den folgenden Voraussetzungen gegeben:
8.2.1 Der Verkäufer haftet nicht für Mängel der Ware, die sich aus einer vom Käufer gelieferten Zeichnung, Auslegung oder Spezifikation ergeben;
8.2.2 Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die durch angemessene Verschleißerscheinungen, vorsätzliche Schäden, Fahrlässigkeit, abnorme Arbeitsbedingungen, Nichtbeachtung der Anweisungen des Verkäufers (mündlich oder schriftlich), Missbrauch oder Veränderung oder Reparatur der Waren ohne Zustimmung des Verkäufers;
8.2.3 Der Verkäufer haftet nicht unter der obigen Gewährleistung (oder einer anderen Gewährleistung, Bedingung oder Garantie), wenn der Gesamtpreis für die Ware nicht zum Fälligkeitsdatum gezahlt wurde;
8.2.4 Die oben genannte Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Teile, Materialien oder Ausrüstungen, die nicht vom Verkäufer hergestellt werden, für die der Käufer nur Anspruch auf eine solche Gewährleistung oder Garantie hat, die der Hersteller dem Verkäufer zur Verfügung stellt.
8.3 Alle Garantien, Konditionen oder sonstigen gesetzlich oder gemein- samen Gesetze sind grundsätzlich ausgeschlossen.
8.4 Ein Anspruch des Käufers, der auf einem Mangel der Qualität oder des Zustandes der Waren oder deren Nichteinhaltung der Spezifikation beruht (unabhängig davon, ob die Lieferung vom Käufer abgelehnt wird), wird dem Verkäufer innerhalb von sieben Tagen nach dem Datum mitgeteilt des Versands. Wenn die Lieferung nicht verweigert wird und der Käufer den Verkäufer nicht entsprechend benachrichtigt, ist der Käufer nicht berechtigt, die Ware abzulehnen, und der Verkäufer haftet nicht für diesen Mangel oder das Versagen, und der Käufer ist verpflichtet, den Preis als zu zahlen wenn die Ware vertragsgemäß geliefert wurde.
8.5 Wird ein berechtigter Anspruch auf eine der Waren, die auf einem Mangel in der Qualität oder dem Zustand der Ware beruht, oder deren Nichteinhaltung der Spezifikation dem Verkäufer gemäß diesen Bedingungen mitgeteilt, so kann der Verkäufer die Ware ( Oder der betreffende Teil) kostenlos oder nach eigenem Ermessen des Verkäufers dem Käufer den Preis der Ware (oder einen anteiligen Teil des Preises) zurückerstatten, wobei der Verkäufer dem Käufer keine weitere Haftung zuerkannt hat.
8.6 Außer in Bezug auf Tod oder Körperverletzung, die durch die Fahrlässigkeit des Verkäufers oder die Haftung für fehlerhafte Produkte nach dem Verbraucherschutzgesetz 1987 verursacht wird, haftet der Verkäufer dem Käufer nicht aufgrund einer Vertretung (soweit nicht betrügerisch) oder einer stillschweigenden Gewährleistung , Bedingung oder sonstige Beendigung oder irgendeine Abgabe nach dem gemeinsamen Recht oder unter den ausdrücklichen Bedingungen des Vertrages, für entgangenen Gewinn oder für indirekte, besondere oder Folgeschäden, Kosten, Aufwendungen oder sonstige Schadensersatzansprüche (unabhängig davon, Durch die Fahrlässigkeit des Verkäufers, seiner Angestellten oder Erfüllungsgehilfen oder anderweitig), die sich aus oder im Zusammenhang mit der Lieferung der Ware ergeben (einschließlich Verzögerung bei der Lieferung oder Versäumnis der Lieferung der Ware im Einklang mit dem Vertrag oder überhaupt) oder Ihre Nutzung oder Weiterveräußerung durch den Käufer und die gesamte Haftung des Verkäufers unter oder im Zusammenhang mit dem Vertrag nicht den Preis der Ware übersteigen, es sei denn, dies ist ausdrücklich in diesen Bedingungen vorgesehen.
8.7 Der Verkäufer haftet dem Käufer nicht oder sei aufgrund einer Verzögerung bei der Erfüllung oder der Nichterfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers in Bezug auf die Ware, wenn die Verzögerung oder das Versäumnis vorliegt, War aus irgendeinem Grund über die angemessene Kontrolle des Verkäufers hinaus. Ohne Einschränkung des Vorstehenden gilt folgendes als Ursache, die über die angemessene Kontrolle des Verkäufers hinausgeht:
8.7.1 Akt Gottes, Explosion, Überschwemmung, Sturm, Feuer oder Unfall;
8.7.2 Krieg oder Bedrohung durch Krieg, Sabotage, Aufstand, Zivilstörung oder Anforderung;
8.7.3 Handlungen, Beschränkungen, Vorschriften, Satzungen, Verbote oder Maßnahmen jeglicher Art seitens einer Regierungs-, Parlaments- oder Kommunalbehörde;
8.7.4 Import oder Export von Vorschriften oder Embargos;
8.7.5 Streiks, Aussperrungen oder sonstige Arbeitskämpfe oder Handelsstreitigkeiten (ob mit Mitarbeitern des Verkäufers oder Dritter);
8.7.6 Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Rohstoffen, Arbeitsmitteln, Treibstoffen, Teilen oder Maschinen;
8.7.7 Stromausfall oder Ausfall in Maschinen.

9 Entschädigung

9.1 Wird gegen den Käufer ein Schadensersatzanspruch geltend gemacht, dass die Ware verletzt wird oder dass ihre Benutzung oder Weiterverbreitung das Patent, das Urheberrecht, das Design, die Marke oder andere gewerbliche oder geistige Eigentumsrechte einer anderen Person verletzt, so ist die Forderung aus der Nutzung von Eine vom Käufer gelieferte Zeichnung, Entwürfe oder Spezifikation, so hat der Verkäufer den Käufer gegenüber allen vom Käufer im Zusammenhang mit der Forderung verliehenen oder entstandenen Verlusten, Schäden, Kosten und Aufwendungen zu entschädigen oder vom Käufer zu bezahlen oder zu vereinbaren Abwicklung der Forderung, sofern:
9.1.1 Der Verkäufer erhält die volle Kontrolle über ein Verfahren oder Verhandlungen im Zusammenhang mit der Forderung;
9.1.2 Der Käufer hat dem Verkäufer alle angemessenen Hilfestellungen für die Zwecke eines solchen Verfahrens oder Verhandlungen zu geben;
9.1.3 Abgesehen von einer endgültigen Auszeichnung darf der Käufer die Forderung nicht bezahlen oder annehmen oder ein solches Verfahren ohne Zustimmung des Verkäufers beeinträchtigen (was nicht unangemessen verweigert wird);
9.1.4 Der Käufer hat nichts zu tun, was eine Versicherungspolice oder eine Versicherungsdeckung ausüben würde, die der Käufer in Bezug auf eine solche Verletzung haben kann, und diese Entschädigung gilt nicht in dem Umfang, in dem der Käufer irgendwelche Summen unter einer solchen Politik oder Deckung erhebt (Die der Käufer seine besten Bemühungen zu tun hat);
9.1.5 Der Verkäufer hat Anspruch auf den Vorteil, und der Käufer hat dem Verkäufer für jeden Schadensersatzanspruch, der zugunsten des Käufers zugunsten des Käufers, der von der Käuferin bezahlt oder mit der Zustimmung des Käufers vereinbart wurde, Welche Zustimmung nicht unangemessen verweigert wird) von einer anderen Partei in Bezug auf eine solche Forderung zu zahlen; und
9.1.6 Ohne Einschränkung der Abgabe des Käufers kann der Verkäufer vom Käufer verlangen, dass der Verkäufer berechtigt ist, den Verlust, die Beschädigung, die Kosten oder die Kosten, für die der Verkäufer den Käufer hiervon entschädigen kann, vernünftigerweise zu mindern oder zu vermindern Klausel.

10 Insolvenz des Käufers

10.1 Diese Klausel 10 gilt, wenn:
10.1.1 Der Käufer verpflichtet sich freiwillig mit seinen Gläubigern oder wird als Einzelperson oder Firma in Konkurs geraten oder wird einer Verwaltungsordnung unterworfen oder geht in Liquidation (anders als zum Zwecke der Verschmelzung oder Rekonstruktion); oder
10.1.2 Ein Belästiger nimmt in Besitz, oder ein Empfänger wird von irgendeinem Eigentum oder Vermögen des Käufers ernannt; oder
10.1.3 Der Käufer hört auf oder droht aufzuhören, Geschäfte zu machen; oder
10.1.4 Der Verkäufer ist einverstanden, dass irgendwelche der oben genannten Ereignisse im Zusammenhang mit dem Käufer auftreten und dem Käufer entsprechend mitteilen.
10.2 Sollte diese Klausel gelten, ohne dass dem Verkäufer ein anderes Recht oder Rechtsmittel zur Verfügung gestellt wird, kann der Verkäufer den Vertrag kündigen oder weitere Lieferungen im Rahmen des Vertrages ohne jegliche Haftung gegenüber dem Käufer aussetzen und wenn die Ware geliefert, aber nicht bezahlt worden ist Für den Preis wird sofort fällig und zahlbar, ungeachtet einer vorherigen Vereinbarung oder Vereinbarung gegenteilig.

11 Exportbedingungen

11.1 Sofern der Zusammenhang nichts anderes erfordert, hat jeder Begriff oder Ausdruck, der durch die Bestimmungen von Incoterms definiert oder eine bestimmte Bedeutung hat, in diesen Bedingungen die gleiche Bedeutung, aber wenn es einen Konflikt zwischen den Bestimmungen von Incoterms und diesen Bedingungen gibt, Letzteres wird sich durchsetzen.
11.2 Wenn die Waren zur Ausfuhr geliefert werden, gelten die Bestimmungen dieser Klausel 11 (vorbehaltlich besonderer Bedingungen, die zwischen dem Käufer und dem Verkäufer schriftlich vereinbart wurden) ungeachtet anderer Bestimmungen dieser Bedingungen.
11.3 Der Käufer ist für die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften über die Einfuhr der Waren in das Bestimmungsland und für die Zahlung von Pflichten verantwortlich.
11.4 Soweit nicht anderweitig zwischen dem Käufer und dem Verkäufer vereinbart, wird die Ware dem Luft- oder Seehafen der Sendung ausgeliefert, und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Käufer mitzuteilen, dass der Käufer verpflichtet ist, die Ware zu versichern.
11.5 Der Käufer ist verpflichtet, für die Prüfung und Inspektion der Ware beim Versand des Verkäufers vor dem Versand zu sorgen. Der Verkäufer haftet nicht für jegliche Behauptung in Bezug auf Mängel der Ware, die bei der Inspektion offensichtlich sind und die nach dem Versand oder bei Schäden während des Transports erfolgt.
11.6 Soweit nicht anderweitig vom Verkäufer verlangt, erfolgt die Zahlung aller dem Verkäufer zustehenden Beträge nach den in der Rechnung enthaltenen Zahlungsbedingungen. Der Verkäufer ist innerhalb von 7-Tagen nach Rechnungsdatum über jeden Streitfall zahlbar.
11.7 Der Käufer darf die Waren nicht für den Weiterverkauf in einem anderen Land anbieten, das der Verkäufer dem Käufer bei oder vor dem Zeitpunkt der Bestellung des Käufers mitgeteilt hat, oder die Ware an irgendeine Person zu verkaufen, wenn der Käufer Kenntnis hat oder Grund zu der Annahme hat Person beabsichtigt, die Waren in einem solchen Land zu verkaufen.

Allgemeine 12

12.1 Der Verkäufer kann seine Verpflichtungen ausüben oder seine Rechte aus dem Vertrag selbst oder durch Zenises LIMITED oder ein anderes Mitglied seiner Gruppe ausüben, sofern eine Handlung oder Unterlassung einer solchen Gesellschaft als Handlung gilt oder Unterlassung des Verkäufers
12.2 Eine Bekanntmachung, die von einer der beiden Vertragsparteien unter diesen Bedingungen verlangt oder gestattet wird, ist in schriftlicher Anschrift an die andere Partei an ihrem Sitz oder Hauptgeschäftssitz oder an einer anderen Adresse zu richten, die zum Zeitpunkt der Bekanntmachung gemeldet werden kann Auf diese Bestimmung an die Partei, die die Bekanntmachung
12.3 Keine Verzicht des Verkäufers auf eine Verletzung des Vertrages durch den Käufer gilt als Verzicht auf eine spätere Verletzung der gleichen oder einer anderen Bestimmung.
12.4 Sollte eine Bestimmung des Vertrages von einem Gericht oder einer anderen zuständigen Behörde als ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar gehalten werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages und der Rest der fraglichen Bestimmung nicht berührt.
12.5 Der Vertrag unterliegt dem Recht des Vereinigten Königreichs und der Käufer verpflichtet sich, sich der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte des Vereinigten Königreichs zu unterwerfen.

Download PDF Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Waren Zenises Ltd